6. April 2011

Radio Bergwand presents: THE LOST TAPES

Infra Steff’s Grosser Samstag Orchester Live at the Volkshaus Winterthur 5/4/75


Infra Steff (Conductor), Paul Giger + Cordula Fankhauser (electrified Violins),
Walter Oberhänsli (Flute, Soprano-, Altosax), Alan Solomon (Alto-, Baritonsx),
Otto Eggimann (Tenorsax), Theo Jost (Trumpet), Christian Sutter (Guitar),
Markus Bischof (Fender Rhodes, Hammond, Mini Moog), Christoph Huber (Bass),
Christoph Bürgi (Drums) Mini Pat Froidevaux (Lead Vocals, Percussion).

 

Schugedi Schagedi Schnipp Schnapp
Kleines, öliges, instrumentales Stück mit Unterbrechungen, in denen gestimmt wird. Little greasy instrumental piece, interrupted for tuning the instruments.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Ho! Ha!
Infra Steff zelebriert seine „zeitgenössischen Musik Obsession“ aus, animiert die Musiker zu eigenartigen und abstrakten verbalen Äusserungen. Mini Pat, Sänger und Rebell, verbündet sich mit der Rhythmusgruppe und performt „Summer in the City“, um näher an das „kosmische Feeling“ zu gelangen. Infra Steff celebrates his contemporary music obsession and animates the musicians to obscure and abstract verbal expressions.  Mini Pat, Lead Vocalist and rebel aligns with the rhythm section to perform „Summer in the City“ to approach more cosmic feeling.


 

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Vaselin, Part 1
1974 als „Schmierig wie ein Aal“ Teil der Revue Vaselin. Im Sommer 1975 rearrangiert als „Ralph the Snake“ auf dem Sampler „Pop Made in Switzerland“ erschienen. Originally performed as „Schmierig wie ein Aal“ inside the 1974 Revue „Vaselin“.Summer 1975 released in a rearrangement as „Ralph the Sanke“ on the Sampler „Pop Made in Switzerland“.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Sandra’s Excess Partikel #8
Diffiziele Phrasen, billige, pathetische Akkorde und solistischer Schweiss über ein Riff in Am.
Difficult phrases, cheap pathetic chords and solistic sweat  on a riff in A Minor.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

31. März 2011

Signers Werk, seine Welt, seine Wege

Heute ist Vernissage von www.steffsigner.com. – Herzlich willkommen in der Terrakognita und im Infraversum!

Einladungsschreiben
Plakat

29. März 2011

Verpackungsaktion der Infraversianer

Am 24. März verpacken emsige Website-Konzept-, Pogrammierungs- und Gestaltungs-Leute im Lesesaal der Kantonsbibliothek Appenzell Ausserrhoden 350 Sammelboxen für die Vernissage vom 31. März 2011.

Fotos: Silvia Gogesch

29. März 2011

«De Pläss goht omm»: Kunstaktion für Alltagscharme

In Herisau hängen seit dem 27. Juli 2010 rund 20 Täfelchen an Gebäuden. Auf allen ist ein Hund, ein Pläss, skizziert. Was hat es mit der Kunstaktion auf sich? Sie ist das Werk von Steff Signer. Weiterlesen…

25. März 2011

Schweinsschnörrchen

Das ist ein Schweinsschnörrchen. Auskochen zu einer Brühe am Morgen früh.
Neujahrsmorgen. Feel the steam, Baby. Ich habe geschlossen!


chip